Verhaltenstherapie

Grundsätzlich biete ich Ihnen die psychotherapeutische Behandlung des gesamten Spektrums psychischer Störungsbilder und Verhaltensauffälligkeiten in Form von Einzel- und Paartherapie sowie in Form von sogenannten Expositionsbehandlungen (z.B. bei Angsterkrankungen und Zwängen) an. Bei der zuletzt genannten Behandlungsform werden für den Patienten / die Patientin problematische Alltagssituationen bearbeitet und die Behandlung auch außerhalb der Praxisräumlichkeiten (z.B. zu Hause) eingeplant,  indem sich der Patient / die Patientin diesen problematischen Situationen stellt. Diese therapeutische Intervention passiert natürlich nur mit dem Einverständnis des Patienten / der Patientin!  

Meine Spezialgebiete sind  die Behandlung von Zwängen, Ängsten, Depressionen, chronische Schmerzsyndromen (siehe auch Verhaltensmedizin) und sogenannten somatoformen Erkrankungen (das sind Erkrankungen, bei den körperliche Beschwerden auftreten, die jedoch auf keine organischen Ursachen zurückzuführen sind).

Neben einer psychotherpeutischen Behandlung biete ich Ihnen auch ein Coaching oder Supvervisonen sowohl im Einzel- als auch im Gruppensetting an. Dabei handelt es sich nicht um die Behandlung einer psychischen Erkrankung, sondern um eine Problemklärung im Zuge eines Alltagsproblems (z.B. schwierige familäre oder berufliche Situationen).